Sie sind hier

2013 Mathenacht

Gespeichert von ws am/um 27. November 2013 - 0:10

Lange Nacht der Mathematik 2013 an der Klaus-Harms-Schule

Am Freitag, den 22. November 2013, startete abends um 18 Uhr die Lange Nacht der Mathematik.

150 Schüler der KHS rechneten in 37 Gruppen um die Wette, als die Aufgaben aus dem Internet kamen. 30 Helferinnen und Helfer aus der Oberstufe und 10 Lehrer standen mit Rat und Tat bei den schwierigen Knobelaufgaben zur Verfügung.

Alle rechneten bis 24 Uhr an den verschiedenen Aufgabensätzen für die einzelnen Klassenstufen. Insgesamt nahmen an dem Wettbewerb in dieser Nacht ca. 300 Schulen mit 14000 Schülerinnen und Schülern teil.

Die Ergebnisse wurden an den Tafeln gesammelt und verglichen, bevor die Lösungen im Computer für das Internet eingegeben wurden. Falls falsche Lösungen eingetragen wurden, gab es eine Sperre von 10 Minuten für den gesamten Jahrgang bis zum nächsten Lösungsversuch. Als gegen 21.30 Uhr von den 6.-Klässlern alle Lösungen richtig waren, kamen sie in die 2. Runde und starteten mit neuen Aufgabensätzen. Gegen 22 Uhr schafften es auch die 5.-Klässler in die 2. Runde, nachdem die Mathe-Nacht-Organisation erkannt hatte, dass 2 Aufgabenergebnisse nicht mit den Lösungsergebnissen übereinstimmten und so trotz richtiger Lösungen, diese nicht korrekt angezeigt wurden. Das war leider sehr demotivierend, aber nach kleinen Spielchen und Schwammschlachten und einigen Telefonaten mit den Organisatoren, ging es weiter mit neuen Aufgaben.

Am meisten Pech mit falschen Lösungsvorgaben hatten die 7.+8.-Klässler, die erst um 23 Uhr die nächste Runde erreichten. Das Fazit war aber klar, es war toll, mit guter Stimmung und viel Spaß und großartigem Miteinander freuen sich alle auf die nächste Nacht der Mathematik 2014.