Sie sind hier

Theater-AG

Gespeichert von ws am/um 20. Mai 2014 - 18:12

 

Um das Jahr 100 n. Chr., in der Regierungszeit des Kaisers Trajan, befinden sich die beiden etwas einfältigen Germanen Volker und Hagen auf einer Diebestour durch das Römische Reich. Als sie dabei auf die clevere junge Plebejerin Valeria treffen, erklärt sich diese bereit, die beiden nordischen Fremdlinge durch die prächtige Hauptstadt des Imperiums zu führen. Am Ende einer Reihe von kulturellen Missverständnissen und Verwicklungen finden alle drei ihre wahre Bestimmung und persönliches Glück.
Eingebettet in diese Rahmenhandlung - als „Theater im Theater“ - ist Aristophanes‘ wunderbare „Weibervolksversammlung“ aus dem Jahr 392 v. Chr., in der die Frauen die Herrschaft über Athen an sich reißen und beweisen, dass auch sie im Grunde nicht besser als die Männer sind.