Sie sind hier

Polen

Gespeichert von pn am/um 16. Juni 2016 - 9:47
           

 

 

Lust auf Polen?

 

Wer  aus dem E-Jahrgang hat Interesse im nächsten Schuljahr am

Polenaustausch teilzunehmen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 26. Begegnung – September 2016 (Gäste bei uns) - Frühjahr (?) 2017 (KHS in Polen)

Liebe Schülerinnen und Schüler des Einführungs-Jahrgangs, liebe Eltern,

mit dem Lyzeum (Gymnasium) Ogalnoksztaleace Im. Stefana Zeromskiego in der südpolnischen Stadt Dabrowa Gornicza, Nähe Kattowitz, verbindet uns seit 1991 eine Schulpartnerschaft.

Wir rufen jetzt unsere SchülerInnen auf, sich an der 26. Begegnung zu beteiligen. Vom 17. bis 26. September 2016 werden die Polen unsere Gäste sein; wir erwidern den Besuch im zweiten Schulhalbjahr 2017.

Da Deutsch an unserer Partnerschule als eine Fremdsprache gelehrt wird, verfügen unsere Gäste in der Regel über Deutschkenntnisse, deren Qualität je nach Umfang der Kurse differieren kann. Englisch ist meistens auch eine gute Basis zur Kommunikation.

Das Programm basiert auf den Erfahrungen der letzten Jahre. Die SchülerInnen wohnen in beiden Ländern jeweils in den Familien der Gastgeber. Neben privaten Aktivitäten organisieren die Schulen ein Programm, das schwerpunktmäßig etwa so aussehen könnte:

In Kappeln: - Fahrt an die Westküste

Fahrt nach Flensburg und/oder Hamburg

Kappeln (Besuch im Rathaus, Schleifahrt)

gemeinsame Projekte aus dem Bereich Kunst, Kochen, Musik o.ä.

In Dabrowa Gornicza: - Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz

Besuch der alten polnischen Königsstadt Krakau

Besuch eines Museumsbergwerkes (UNESCO-Weltkulturerbe)

Gemeinsame Projekte an der polnischen Partnerschule

Die Kosten für die gemeinsamen öffentlichen Programmpunkte hier in Kappeln liegen je nach der Höhe des Zuschusses des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes (DPJW) und der Höhe der Teilnehmerzahl zwischen 80 und 90 € gemeinsam für Gast und Gastgeber. Gegen Unfall und Krankheit sind die Schüler hinreichend versichert. Beim Gegenbesuch muss für die Bahnfahrt Süderbrarup – Katowice – Süderbrarup mit Kosten in Höhe von ca. 90 € gerechnet werden (inkl. Zuschuss vom DPJW). Da unsere Gastgeber großen Wert darauf legen, uns in Polen zu den einzelnen Programmpunkten einzuladen, reicht ein Taschengeld von ca. 25 € aus.

Auf Wunsch unserer Partnerschule ist die Teilnehmerzahl auf 15 SchülerInnen begrenzt!

Teilt uns bitte bis Anfang Juli 2016 mit, ob ihr an dieser Begegnung teilnehmen möchtet.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Annelene Pinn & Meika Touoda